Ampelschirmständer Test

Ampelschirmständer Test

Ampelschirmständer Test

Für einen soliden Stand benötigt man auch einen guten Schirmständer. Durch den langen Arm bei Ampelschirmen spielt die Stabilität und Statik eine besondere Rolle. Wir haben uns drei Modelle näher angesehen und verglichen.

Testübersicht Ampelschirmständer

Ampelschirmständer Marktschirmständer für BodenkreuzSchneider PlattenständerSun Garden Schirmständer
ProduktAmpelschirmständer Marktschirmständer

Schneider Plattenständer

Sun Garden Schirmständer

MarkeMendlerSchneiderSun Garden
Ausmaße8 x 100 x 100 cm105 x 105 x 35 cm98 x 88 x 20 cm
Leergewicht8,5 kg3 kg14 kg
Vollgewicht65 kg150 kg
VollmaterialSand oder WasserSand oder Wasser
4 Sterne4 Sterne3 Sterne
Button-Bei Amazon ansehenButton-Bei Amazon ansehenButton-Bei Amazon ansehen

Ampelschirmständer im Test

Ampelschirm Schirmständer

Auf einer soliden Basis zu stehen ist nicht nur für einen Menschen wichtig. Selbst im Hausbau wird sehr viel wert auf das Fundament gelegt. Bei einem Ampelschirm ist das nicht anders. Mit einem soliden Schirmständer, können selbst die schwersten Schirme mit langen Armen solide im Wind stehen. Welche Eigenschaften ein guter Schirmständer haben soll, zeigen wir euch gerne.

Der Schirmständer-Aufbau

Um für Stabilität zu Sorgen bestehen Schirmständer für Ampelschirme aus einem Bodenkreuz, welches durch vier Bodenplatten gehalten werden. Die Bodenplatten bestehend entweder aus soliden Baustoffen oder sind mit Sand oder Wasser befüllbar. Auch wenn die Platten im leeren Zustand kaum mehr als 10 kg auf die Waage bekommen, lässt sich das Gewicht durch die Füllung vervielfachen. Gute Modelle sind dann zwischen 50 und 100 kg schwer. Man kann allerdings auch auf konventionelle Schirmständer aus einem Guss zurückgreifen. Uns persönlich gefallen die modernen Varianten mit Platten allerdings besser.

Das Material

Neben dem Aufbau sollte man zudem das Material im Auge behalten. Normalerweise kann man zwischen Metallen oder Plastik wählen. Beide Lösungen haben ihr Vorteile. Plastik ist sicherlich wetterbeständiger und leichter zu transportieren. Metall-Lösungen sind dafür optisch ansprechender und solider.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close