Aufbauanleitung für einen Ampelschirm

Aufbauanleitung für einen Ampelschirm

Aufbauanleitung für einen Ampelschirm

  • Kein Fachwissen notwendig

  • Zwischen 20 und 60 Minuten

  • 2 Personen notwendig

Um einen Ampelschirm aufzubauen, werden keine tiefer gehenden Fertigkeiten benötigt. Er sollte auch von handwerklich ungeübten Personen zusammengebaut werden können. Der Aufbau dauert dabei je nach Kenntnissen und genauer Bauweise des Produkts zwischen 20 und 60 Minuten. Für die Montage des Fußes ist dabei eventuell die Hilfe eines zweiten Erwachsenen ratsam.

Welche Werkzeuge benötigt man?

Der Fußständer sowie die Elemente für das Standrohr werden untereinander meist mit Metallschrauben verbunden (M8x20 und M8x14 wären typische Schraubengrößen). Diese kann man mit jedem handelsüblichen Steckschlüsselsatz anziehen, die es im Baumarkt zu kaufen gibt. Ein Zangenschlüssel ist nur bedingt zu empfehlen, zum Teil auch gar nicht möglich für die Montage des Fußes. Für manche Modelle wird auch noch ein Inbusschlüssel benötigt, dieser ist aber wohl in jedem Haushalt zu finden, oder er liegt meist auch der Originalverpackung bei. Außerdem werden oft zusätzlich noch vier Wegeplatten (Waschbetonplatten) benötigt.

Schritte zum Aufbau

1. Der Fuß bzw. Plattenständer

Zunächst beginnt man mit der Montage des Fußes, beziehungsweise des Plattenständers. Dieser ist meist kreuzförmig und besteht aus zwei Elementen, die mit Metallschrauben miteinander verbunden werden. Nachdem der Plattenständer montiert wurde, steckt man das Standrohr in das entsprechende Element am Fuß. Dieses besteht meist aus einem Außenrohr, das mit dem Standrohr verschraubt wird. Achtung, oft ist das Standrohr nach hinten geneigt. Dieses kann im ersten Moment schief aussehen, da aber der Schirm noch ein zusätzliches Gewicht nach vorne liefert, dient die oft gebogene Form der Standfestigkeit und der Optik.

2. Montage des Schirms

Nach Montage von Fuß und Standrohr legt man, am besten mit Hilfe einer weiteren Person, Wegeplatten auf den Standfuß, damit das Gegengewicht zum Schirm hergestellt ist. Erst dann beginnt man mit der Montage des Schirmes! Der Ampelschirm selbst wird meist als komplettes Element geliefert und in das Standrohr gesteckt und verschraubt. Bitte auf ausreichende, aber nicht übertriebene Festigkeit beim Festschrauben achten. Der häufigste Fehler ist ein zu lockeres Festziehen des Ampelschirms, welcher sich bei Wind relativ schnell löst.

Zur Testübersicht

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close